Herzmal

Baumgeist ...

Der Geist des Baumes,

es geschah an einem Urlaubstag,
als ich im Wald spazieren ging,
und schon ganz neugierig war.

Plötzlich sah ich vor mir einen ganz alten Baum,
ich verharrte meinen Schritt
und gab meiner Wahrnehmung Raum.

Der streifende Wind erfasste seine Zweige
und der Baum begann leise zu singen,
wie kleine Glöckchen hörte ich es klingen
und ich ließ mich vor ihm nieder.

Ich saß ganz still und hielt den Atem an
und lauschte des Baumes leisem Gesang,
zuerst konnte ich ihn nicht verstehen,
der Wind schien seine Worte zu verwehen.

Doch dann erreichten sie mein Herz in ganzer Tiefe
und mir schien als ob ich schliefe.
Der Baum sang mir ein Lied,
das mein ganzes bisheriges Leben beschrieb,
ich durchlebte noch einmal alle Stationen,
Erfahrungen von Glück und von Leid,
viele davon noch immer in mir wohnen
und ich hörte in mich hinein -
ganz tief.

Da hörte ich sie plötzlich ganz deutlich und klar
des Baumgeistes Stimme, die zu mir sprach:

*Lass alles los, du bist frei!*

Ich umarmte den Baum und dankte dem Wind,
der meinem Baum eine Stimme schenkte
und lief nachhause - ganz leicht und beschwingt
und fortan lebte ich mehr und mehr mein ineres Kind!
(© B.S.), 2023, an Vera






5


Nach oben