Solange ich lebe

( an die Liebe )

So lange ich lebe, den Tag begrüßen;
im Lauschen auf das, was mein Herz erfreut.
Es kennt die Signale, wenn Blumen sprießen -
Solange ich da bin, möchte ich diesen
so wundervollbringenden Morgen genießen !
 
In Stille und Andacht das Fenster öffnen,
das Zwitschern der Vögel stimmt froh meinen Mut -
Ich atme das Leben in jeder Sekunde,
geh dankbar durch meine Tagesrunde
und hoffe und wünsche, alles wird gut !
 
Im Sturm meines  Lebens den Anker finden -
im stillem Gebet und als Kind deiner Hand,
die ordnend und weise, mal laut und mal leise,
mein Lebensbuch zeichnet im Liebesgewand !
 
Und nenne ich dich, so lange ich hier bin,
der Namen nach vielfach und höre dir zu -
Je mehr ich dir nah bin, lern ich zu vertrauen;
ein klein wenig Mut gehört schon dazu !
 
Solange ich lebe, der Vorhang sich hebe,
dein Licht durchflute mir Herz und Verstand -
So lange ich dieser Liebe begegne,
reiche ich ihr meine offene Hand !

©Vera

 

1

Nach oben